Was ist „Songs & Voices“?

Songs & Voices ist eine Mixed Show mit Open Stage Charakter, d.h. es treten verschiedenen Acts (ob Solo oder kleine Bands) auf. Im Gegensatz zu manchen Open Stages gibt es bei Songs & Voices einen gewissen zeitlichen Ablauf, die Timeslots sind relativ fix. Im Gegensatz zu den meisten Mixed Shows können aber nach dem „offiziellen“ Programm auch spontan Leute mitmachen, die Bühne ist dann offen und es kann auch mal schräg werden (was gut ist 🙂 . Weitere Hintergrundinfos gibt es hier, und eine Facebook-Seite gibt es auch. Hier finden sich u.a. Bilder von vorherigen Shows.

Was ist Songs & Voices NICHT?

  • Es handelt sich NICHT um eine Karaokeveranstaltung mit Playback, die Musik wird Live gespielt.
  • Es handelt sich NICHT um eine Jamsession: der Act der dran ist entscheidet, wer in dem Timeslot mitspielen darf.

 Wer kann mitmachen?

Alles was sich auf die Bühne traut: Sänger/innen die sich selbst begleiten, Sänger/innen mit Begleitmusikern, Bands in kleiner akustischer Besetzung (max. 3-4 Leute), Comedians.

Sänger/innen die keinen Begleitmusiker haben aber trotzdem mitmachen wollen, bitte mit mir rechtzeitig Kontakt aufnehmen, vielleicht bekommen wir was zusammen.

Was darf dargeboten werden?

Eigene Songs, Coversongs, gerne auch Comedy (was wir noch nicht hatten). Vom Stil her hatten wir bereits alles Mögliche dabei: melancholische Indie-Songs, bayrische Mundart-Liedermacherei, Cover-Gassenhauer, Deutschpop, … es war bis jetzt immer sehr abwechslungsreich und soll auch so bleiben.

Damit nicht 5 Mal am Abend „Sweet Home Alabama“ gespielt wird, frage ich die angemeldeten Teilnehmer/innen vorher ab, welche Songs sie denn gern spielen wollen um ggf. nachzujustieren.

Welche Instrumente?

Im Prinzip alle akustischen Instrumente, bisher war es (wen wundert’s) sehr gitarrenlastig. Vorhanden sind meistens mehrere akustische Gitarren, aber bringt sicherheitshalber eure eigene Gitarre mit. Gern gesehen sind E-Piano und Cajon – ich versuche im Vorfeld zu klären, ob jemand ein solches Instrument bereits mitbringt und kommuniziere es.

 Welche Instrumente nicht?

Schlagzeug (zu laut und zu groß), Alleinunterhalter-Keyboards (hatten wir schon und kam nicht gut an). E-Gitarren: eher grenzwertig, kommt auf den musikalischen Kontext an

 Muss man sich anmelden, wenn ja wie/wo?

Angemeldete Teilnehmer bekommen einen Timeslot, wer sich nicht anmeldet kann nach dem offiziellen Programm sicherlich im Open-Stage Teil mitwirken, aber ohne Gewähr. Anmeldungen via Facebook-Seite oder direkt an mich per Email: jochen@hirschinger.de

Wie ist der Ablauf?

Die Veranstaltung beginnt zwischen 20:30 und 21:00 Uhr. Den undankbaren Job des Openers übernehmen Corina und ich (wer es noch nicht weiss: wir sind das Duo Nanango). Wer wann drankommt und wie viele Lieder jeder spielen kann (je nach Teilnehmeranzahl 3-5) bzw. wie lange die Timeslots sind lasse ich im Vorfeld wissen.

Wenn alle dran waren beginnt der Open Stage Teil: hier herrscht das Gesetz des Dschungels 🙂

 Gibt es Gage?

Das Ziel der Veranstaltung ist es, eine Plattform für Acts zu bieten, will heißen: Publikum! Ein großer Teil des Publikums besteht aus Leuten, die von den Acts quasi mitgebracht werden (Family & Friends) und von denen ich kein Geld abknöpfen will. Aus diesem Grund wird kein Eintritt verlangt und es gibt leider keine Gage.

 Ich will Songs & Voices irgendwie unterstützen – wie?

Kauf einfach die CD Songs & Voices – die gibt es direkt über mich zu erwerben, Preis: Verhandlungssache 🙂 Einfach Email an mich: jochen@hirschinger.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.